Unser Eichtalpark, der frühere „Wandsbeker Stadtpark“, wird schon bald 100 Jahre alt. 

Er ist für Jung und Alt eine grüne Oase am Rande belebter Straßen und Gewerbezentren.  

Auch das bekannte Torhaus am Parkeingang ist nun komplett saniert - bestimmt als kultureller Treffpunkt für Anwohner und Interessierte der Umgebung. Unser Verein als Betreiber des KULTORHAUSES hat sich zum Ziel gesetzt, den Park als wertvollen Natur-, Kultur- und Begegnungsraum zu beleben. 

Der im Jahre 2018 gegründete Verein will im Verbund mit anderen gemeinnützigen Akteuren eine Plattform für Engagement im Park schaffen und Mittler sein zwischen Bürgerinteressen, Fachbehörden und Politik.

Wir laden Sie ein, an der Gestaltung des Eichtalparks und der kulturellen Belebung der Quartiere im "Eichtal" mitzuwirken. 
Denn hier geht noch mehr für Freizeit und Erholung, Naturschutz und aktive Nachbarschaft im Grünen. Wir suchen Sie als Förderer und Mitgestalter, denn gemeinsam sind wir stärker!
Willkommen bei uns als

  • aktives Mitglied
  • als Unterstützer für Projektaufgaben, z. B. Aufbau einer Gärtnergruppe für den Park, Betreuung unserer Webseiten, gelegentliche praktische Hilfe bei Mitmach-Aktionen, Büro-Organisation etc..
  • als ideeller Förderer durch Geldspende
  • als institutioneller Sponsor oder Mitglied im Beirat.


Alles, was Sie wissen müssen, wenn Sie gemeinsam mit unserem Verein die Quartiere rund um den Eichtalpark stärken und lebenswerter machen wollen, finden Sie auf den folgenden Seiten.
















Der Park 

Treten Sie ein durch den Torbogen an der Ahrensburger Straße in die grüne Oase Eichtalpark. Folgen sie uns durch Natur und Kultur im Laufe der Jahrhunderte.

Das KULTORHAUS 

Am 4. April 2019 entschied sich die Bezirksversammlung Wandsbek
für die Vergabe der Trägerschaft an den gemeinnützigen Verein
„Freunde des Eichtalparks e. V.. Unser Konzept hat überzeugt.


Große Freude - aber auch Verpflichtung!

Der Verein mit seinen ehrenamtlichen Mitgliedern wird das kleine Denkmal
als kulturellen Treffpunkt betreiben.  

Während der Corona-Zeit nutzen wir die Arkaden als Kunstgalerie.

Der Spielplatz

Das kann noch nicht alles sein! 
Auch hier bleibt der Verein am Ball.
Die Zukunft soll heißen: Ein Spielplatz für alle Generationen und inklusiv.
Dazu schlägt der Verein vor, die nebenan gelegene Wiese für Bewegung und Sport einzubeziehen. 
Die Gespräche zwischen Bürgern und Politik laufen.

Aktivitäten

Es war einmal ein denkmalgeschütztes Gebäude am Eingang des Eichtalparks und ein verwaister Sockel. Das ungenutzte Gebäude verfiel immer mehr und die Bronzefigur von Stichling war schon vor langer Zeit vom Sockel gestohlen. 
Durch privates bürgerliches Engagement wurde die Sanierung des Torhauses angestoßen und an alter Stelle eine neue Bronze platziert. Dies ist die Gründungszeit der Freunde des Eichtalparks. 
Jetzt ziert erneut eine Figur namens "SCHÖNE" des Rahlstedter Künstlers Hanno Edelmann den Mittelpunkt des alten Staudengartens und der Verein belebt das KULTORHAUS durch Kunst und Beteiligung der Nachbarschaft.

Vereinsvorstand:

Dr. Sigrid Curth
1. Vorsitzende

Hildegard Stahlberg
2. Vorsitzende

Dr. Klaus-D. Curth
Schatzmeister

Zum herunterladen des Aufnahmeantrags bitte hier

<< links klicken. 


Zum herunterladen der Vereinssatzung bitte hier

<< links klicken.

Über uns

So erreichen Sie uns:

Freunde des Eichtalparks e. V.

c/o Dr. Sigrid Curth
Eichtalstraße 14
22041 Hamburg
info(ät)freunde-des-eichtalparks.de

Unsere Bankverbindung für Spenden oder Beiträge

Kontoinhaber: Freunde des Eichtalparks e. V. 
Bankinstitut: Hamburger Sparkasse 
IBAN: DE88 2005 0550 1261 2086 47 
BIC HASPDEHHXXX 

Oder senden Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular:

Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.